LEO
HILFT

Soziales
Engagement

Sich dort zu engagieren, wo Hilfe gebraucht wird, war Leo HILLINGER schon immer ein Anliegen. Daher unterstützt er seit vielen Jahren ausgewählte Vereine und Organisationen.

Von Jois bis Südafrika, vom Sportverein über die Österreichische Krebshilfe bis zum Waisenhaus. Kindern eine sinnvolle Beschäftigung zu geben – etwa durch Bildung und Sport – zählt ebenso zu seinen Anliegen wie die Unterstützung von ausgewählten Projekten.

Herzensangelegenheiten

Das soziale Engagement kennt dabei viele Möglichkeiten: Für Pink Ribbon, die Initiative gegen Brustkrebs, hat HILLINGER einen eigenen Secco kreiert. Der FC HILL in Jois hat in Leo HILLINGER nicht nur einen Hauptsponsor, sondern auch seinen Präsidenten gefunden. Und andere Projekte, wie Joadre, Shades Tours oder Die Schlaue Box erhalten finanzielle Hilfe. Denn nur gemeinsam lässt sich mehr bewegen!

Pink Ribbon

Die rosa Schleife symbolisiert die Solidarität mit Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind. „Pink Ribbon“ steht aber auch für Forschung und Aufklärung rund um die Krankheit. Das Weingut HILLINGER unterstützt die Krebshilfe seit vielen Jahren. Als „Pink Ribbon Partner“ wurde ein eigener „Pink Ribbon SECCO“ kreiert. Der fein-fruchtige Schaumwein trägt auf dem Etikett die rosa Schleife, ein Teil des Verkaufserlöses daraus ergeht an die Österreichische Krebshilfe.

pinkribbon.at

FC Hill

Fußball ist mehr als nur Sport. Er bringt die Menschen zusammen und bietet vor allem Kindern und Jugendlichen eine Chance zur Bewegung und zum Teamerlebnis. Leo HILLINGER sponsert den FC HILL in Jois nicht nur. Er nützt auch sein persönliches Netzwerk, um besondere Fußballevents zu organisieren. Etwa ein Promi-Fußballmatch, dessen Erlöse dem sportlichen Nachwuchs in Jois sowie einem Projekt in Südafrika zugutekommen.

vereine.fussballoesterreich.at/FcHillJois

Starthilfe für soziale Start-ups

Als „Business Angel“ in der Fernsehsendung „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start Up Show“ fördert Leo HILLINGER unter anderem die folgenden sozialen Projekte:

Joadre

Joadre steht für farbenfrohe Taschen, die unter fairen Bedingungen produziert werden. Grundgedanke hinter dem österreichisch-nigerianischen Projekt ist es, Frauen in Nigeria, Ghana und Togo durch Arbeit wirtschaftliche Perspektiven und eine Lebensgrundlage zu bieten. Denn Arbeit vor Ort ist auch ein wichtiges Instrument gegen Armut und Menschenhandel.
Die Taschen werden über die Website von Joadre sowie in ausgewählten Geschäften wie Weltladen oder s’Fachl in ganz Österreich vertrieben.

joadre.com/de/store

Shades Tours

Wir kennen Wien als Stadt des Stephansdoms, der Hofburg, der Ringstraße – Sehenswürdigkeiten, die keine Stadtführung auslässt. Shades Tours führt nicht zu diesen Hotspots. Denn Shades Tours zeigt ein anderes Wien. In den ausgewählten Touren gewähren Betroffene einen Einblick in die Themenbereiche Armut und Obdachlosigkeit sowie Flucht und Integration. Darüber hinaus organisiert Shades Tours auch andere Aktivitäten, die Menschen zusammenbringen: etwa Kochen in der Gruft und Bastel- oder Renovierungsarbeiten in sozialen Einrichtungen.

www.shades-tours.com

Die Schlaue Box

Die Schlaue Box wurde von einer Mutter entwickelt, um ihrem Kind bei der Strukturierung seines Alltags zu helfen. Denn Strukturen und regelmäßige Rituale bilden einen stabilen Rahmen zur Entfaltung von Selbstständigkeit und Persönlichkeit. Die Strukturhilfe in Form einer Tafel eignet sich als Arbeitswerkzeug sowohl für Eltern als auch für Pädagogen und unterstützt Kinder und Jugendliche mit Asperger Syndrom, ADHS sowie Lese- und Konzentrationsschwäche.

www.molemental.com

Ronald McDonald
Kinderhilfe

Die Ronald McDonald Kinderhilfe bietet Eltern schwerkranker Kinder ein „Zuhause auf Zeit“. Die Organisation betreibt in Österreich fünf Häuser in der Nähe großer Kinderkliniken. Sie eröffnet damit den Familien die Möglichkeit, für die Dauer von Krankenhausaufenthalten nahe bei ihren Kindern zu sein, was sowohl für die Familien als auch für die kleinen Patienten von großer Bedeutung ist.
Leo HILLINGER fördert die Ronald McDonald Kinderhilfe jährlich in Form einer Spende.

www.kinderhilfe.at