Unternehmer aus Leidenschaft

Leo HILLINGER ist ein Unternehmer, dessen Herz für den Weinbau schlägt. Sowohl als Unternehmer als auch als Weinbauer mehrfach ausgezeichnet, führt er seinen international renommierten Betrieb mit Leidenschaft und Engagement. Über 90 Hektar Weingärten bewirtschaftet der Betrieb heute, die Weine werden in 30 Länder der Welt exportiert. Leo HILLINGER ist sich dabei treu geblieben. Als Weinbauer, als Unternehmer und als Botschafter seiner Region.

Visionär ans Ziel

Jede große Idee beginnt mit einer Vision. Gepaart mit einem unkonventionellen Weg und einem über die Jahre gewachsenen Netzwerk. Leo HILLINGER hat seine Vision konsequent verfolgt: So nah wie möglich an der Natur Spitzenweine zu keltern. Dass sich der Weg in all den Jahren verzweigt hat, spricht für seine Vision. Und so ist Leo HILLINGER heute nicht „nur“ Weinbauer. Er ist Investor und Marketingstratege, betreibt nicht nur viel Sport, sondern ist auch am Radgeschäft Mountainbiker.at [am See] und pflegt eine langjährig gute Geschäftsbeziehung mit dem Weingut Constantia Glen in Südafrika.

Der Traum
vom Weingut

Erste Lehrjahre verbrachte er an europäischen und kalifornischen Weingütern, dann legte Leo HILLINGER schließlich mit dem Kauf von 12 Hektar Weingärten den Grundstein für seinen Erfolg. Für ihn damals ein kleines Königreich. Ab 2004 ging es Schlag auf Schlag: Dem Bau und der Eröffnung des Weinguts in Jois folgte die erste von Leo HILLINGERs Wineshop&Bar Locations, heute sind es vier in ganz Österreich und eine in München. 2012 startete eine langjährige Geschäftsbeziehung mit dem Weingut Constantia Glen in Südafrika, im selben Jahr kürte ihn Ernst & Young zum „Entrepreneur of The Year“.

Reinvestieren

Es kam der Zeitpunkt, da war das Weingut ausfinanziert. Ein Moment, der den Unternehmer Leo HILLINGER erst einmal aufatmen ließ. Und gleichzeitig auch zu neuen Ideen und Investitionen anspornte. Laufende Reinvestitionen in das Weingut setzten den Expansionskurs fort. Der Weinkeller sollte auch weiterhin einer der modernsten Österreichs sein, in dem – unter der Expertise von anerkannten Weinfachleuten – außergewöhnliche Weine vinifiziert werden.

Was zählt,
ist Qualität

Heute bewirtschaftet das Weingut Leo HILLINGER mehr als 90 Hektar Weingärten. Das Weingut wurde zu einem der größten Top-Weingüter Österreichs. Und Leo HILLINGER zu einem gefragten Unternehmer, dessen Qualitätsanspruch über die Jahre gleich hoch geblieben ist: „Die Frucht muss perfekt sein und soll unverändert in die Flasche.“ Erstklassige Qualität in allen Kanälen. Diesem Leitsatz folgt Leo HILLINGER nach wie vor mit zielsicherer Konsequenz. Und exportiert heute 30 Prozent seiner Weine in alle Welt.

Business Angel
im TV

2015 stieg Leo HILLINGER als Investor in der Puls-4-Fernsehshow „2 Minuten – 2 Millionen“ ein. Half dabei Start-ups auf die Sprünge und nützte sein Netzwerk. Für wirtschaftlich interessante Ideen genauso wie für soziale Projekte. 2015 und 2016 war er für die Serie „Dorf braucht Wirt. Die große Wirtshausbelebung“ rund 30 Tage durch Österreich unterwegs. Und er kreierte gemeinsam mit Puls-4 das eigene Format „Österreichs nächster Topwinzer“.

Bisher hatten in den letzten 5 Staffeln knapp 240 Kandidaten die Chance die Investoren binnen zwei Minuten von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Insgesamt wurden unglaubliche 35 Millionen Euro Cash und Media in die heimischen Start-Ups investiert.