HILL33 – das etwas andere Jubiläumsjahr

Unter dem Motto HILL33 feiert das Weingut Leo HILLINGER heuer sein 33-jähriges Bestehen. Bio-Winzer Leo Hillinger möchte mit denen feiern, die ihm am wichtigsten sind: mit Familie, Freunden, seiner riesigen Fangemeinde und all jenen, die ihn auf seinem Weg zum Erfolg begleitet haben.
Im Rahmen von HILL33 holen wir genau diese Menschen vor den Vorhang.

 

Fabian Helm

„Fabian Helm ist mittlerweile mehr als der Prokurist und Geschäftsführer in unseren Firmen – er ist wie ein lebendes Schutzschild und bringt genau die Stabilität ins Unternehmen, die ich mir immer gewünscht habe. Er hält mir den Rücken frei, damit ich meine Kreativität voll ausleben kann.
Ich habe ihn kennengelernt, als er bei meiner Wirtschaftsberatungskanzlei gearbeitet hat. Damals ist mir schon aufgefallen, dass er sich immer über die Erfolge meiner Unternehmen gefreut hat. Das war einfach irrsinnig schön, dass jemand, der selbst keinen Vorteil davon hat, sich so über die Erfolge von jemand anderem freuen kann. Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, welch wichtige Rolle er Jahre später in meinem Unternehmen spielen wird.“

– Leo Hillinger

 

Fabian Helm im Interview

Wie hast Du Leo Hillinger kennengelernt?
Ich habe damals in einer Unternehmens- und Steuerberatungskanzlei gearbeitet. Leo Hillinger war einer der Klienten.

Wie hat es sich ergeben, dass Du mit 27 Jahren Geschäftsführer und Prokurist im Weingut Leo Hillinger wurdest?
Das wurde ich schon sehr oft gefragt. Es ist eine Geschichte, die eigentlich perfekt zur Person Leo Hillinger passt. Ich war gerade dabei, mein Studium zu beenden, da erschien auf meinem Handydisplay „Leo Hillinger“ als Anrufer. Ich war etwas überrascht, hob ab und sagte „Hallo Herr Hillinger, wie geht es Ihnen?“. Er antwortete: „Naja, auf einer Skala von 1-5 so zwischen 4 und 5. Wie geht es dir?“. Es hat sich dann herausgestellt, dass sich in seinem Unternehmen sehr kurzfristig ein etwas größeres Problem aufgetan hatte und er der Meinung war, dass ich dabei helfen kann, es zu lösen. Dieses Telefonat ist nun fast ein Jahrzehnt her.

Was hat Dich an diesem Job gereizt?
In so jungen Jahren so ein Angebot zu erhalten, ist natürlich nicht alltäglich. Ich musste nicht lange überlegen und ein paar Tage später wurde ich bereits offiziell vorgestellt.

Was sind die (täglichen) Herausforderungen?
Das Unternehmen von damals ist mit heute nicht mehr zu vergleichen. Die bewirtschafteten Flächen wurden mehr als verdoppelt. Mittlerweile halten wir über 20 verschiedene Firmenbeteiligungen in vielen verschiedenen Branchen. Das ständige Aufbauen, Erweitern und Optimieren der verschiedenen Firmenstrukturen ist naturgemäß extrem vielschichtig und umfangreich.

Worauf bist Du besonders stolz?
Stolz bin ich auf unser großartiges Team, das jeden Tag hart dafür arbeitet, dass wir Produkte von so hoher Qualität herstellen. Wir haben einen tolles Arbeitsklima und einen sensationellen Spirit.

Gibt es ein bestimmtes berufliches Ziel, das Du erreichen willst?
Es gibt keinen bestimmten Meilenstein. Mir persönlich und in meiner Funktion ist mir wichtig, dass die Unternehmen der Hillinger Gruppe wirtschaftlich erfolgreich sind, die Menschen gerne bei uns arbeiten und die Kunden von unseren Produkten weiterhin begeistert sind.

33 Jahre Weingut Leo HILLINGER – was denkst Du, ist das Erfolgsrezept von Leo Hillinger?
Das Geheimnis sind sicher mehrere Zutaten. Leo Hillinger war schon immer ein bisschen anders als die anderen. Und dieses „anders sein“ war und ist ausschlaggebend für den Erfolg der gesamten Hillinger Unternehmensgruppe. Unser Slogan „more than wine“ trifft es eigentlich auf den Punkt. Flexibilität, Leidenschaft, Herzblut – das sind Begriffe, die von unseren Mitarbeitern auch wirklich gelebt werden. Immer in Kombination mit höchstem Qualitätsdenken und Professionalität.

Was wünscht Du dem Weingut Leo HILLINGER bzw. Leo Hillinger selbst zu diesem Unternehmensgeburtstag?
Dem Weingut wünsche ich weitere 33 spannende, vielleicht etwas weniger aufregende, aber mindestens genau so erfolgreiche Jahre wie die letzten 33. Und Leo persönlich wünsche ich, wie von ihm selbst bereits in der 1. Staffel von Hillinger&Hillinger angekündigt, dass er endlich mehr innere Ruhe findet und Entspannung in seinem Leben.

Was sind Deine Lieblingsweine bzw. -produkte aus der HILLINGER- Produktpalette?
Auf einen Lieblingswein kann ich mich nicht festlegen, das ist immer sehr abhängig vom Anlass bzw. der Gesellschaft, in der ich mich gerade befinde. In unserer breiten Produktpalette habe ich aber bis jetzt immer die passende Weinbegleitung gefunden.