[easy-social-share buttons=”facebook,twitter,linkedin,mail,whatsapp” sharebtn_style=”icon” sharebtn_icon=”share” sharebtn_counter=”hidden” style=”icon” message=”yes” native=”yes” size=”s”]

Der Ernterückblick 2022

Die Ernte ist eingebracht und es ist Zeit, einen kleinen Rückblick auf das Weinjahr 2022 zu werfen.

Nach einem niederschlagsarmen Winter wurde die Witterung Ende März, Anfang April rasch sehr sommerlich, wodurch das Austreiben der jungen Triebe zügig voranschreiten konnte. Die leichte Restfeuchte im Boden und die warmen Temperaturen sorgten für ein rasches Wachstum forderte vor allem unser Außenbetriebsteam, da in dieser Zeit der Grundstock für die weitere Qualität gelegt wird. Das Ausdünnen und Einstricken der jungen Triebe ist die Basis für eine erfolgreiche, hoch qualitative Ernte. Durch den motivierten, unermüdlichen Einsatz unseres Teams konnten wir die Laubarbeiten bereits Ende Juni abschließen und uns voll und ganz auf Feinarbeiten wie Ertragsregulierung und Weinstockpflege konzentrieren.

Durch die anhaltende Trockenheit war vor allem die Ertragsregulierung am Rebstock heuer ein großes Thema, um die Reben nicht zu sehr zu stressen und eine hohe Traubenqualität zu garantieren. Die fehlenden Niederschläge machten sich im Sommer vor allem auf den steinigen, kargen Lagen durch langsameres Wachsen und Gedeihen der Reben bemerkbar.

Nachdem Ende Juli bzw. Anfang August die hitze- und Trockenwelle ihren Höhepunkt erreicht hatte, schufen einige nicht sehr ausgibe Regenschauer Mitte August etwas Abhilfe und versorgten die Trauben auf ihrem Weg in die Vollreife.

Aufbauend auf den Ergebnissen unserer 100 Beerenproben und den physiologischen Attributen der Trauben aus den einzelnen Weingärten entschieden wir, am 05.09.2022 mit der Ernte zu beginnen.

Schnell zeigte sich, dass wir mit dieser Entscheidung richtig gelegen hatten. Die eingebrachten Trauben präsentierten sich reif, geschmackvoll und auch die Witterung in den ersten drei Septemberwochen erlaubte uns ein zügiges Arbeiten in den Weingärten. Motiviert durch die hohe Qualität der Trauben und abgesport durch die für Ende September angesagten Regenfälle konnte unser Team die Ernte in 20 Tagen abschließen.

Nun, einige Tage nach Ernteschluss, lassen die ersten fertig vergorenen Weine auf einen vielversprechenden Jahrgang 2022 schließen. Wir freuen uns schin darauf, die weitere Entwicklung der Weine zu begleiten und die ersten fertig gefüllten Weine des neuen Jahrgangs Anfang nächsten Jahres mit Ihnen gemeinsam zu verkosten.

 

Impressionen der Ernte 2022